EASA VorgabenEASA Regulations

EASA Vorgaben

Die Vorgaben für ein SMS von Luftfahrtunternehmen werden in ANNEX III zur Vorschrift (EU) No 965/2012 geregelt. Diese wurde im Oktober 2012 veröffentlicht. Die geplante Übergangsphase bis zum Inkrafttreten endete im Oktober 2014. Alle Mitgliedsstaaten haben sich auf diese Übergangszeit geeinigt. Das bedeutet, dass seit dem 28. Oktober 2014 ein SMS in allen EASA Mitgliedsstaaten für Luftfahrtunternehmen gesetzlich vorgeschrieben ist.

Aber was bedeutet das für kleine Flugbetriebe?

Dass bedeutet, dass diese ebenfalls an 965/2012 gebunden sind. Kleine NCC und NCO Betriebe müssen die neuen Regularien bis spätestens zum 25.08.2016 anwenden.

Was, wenn ich bereits erfolgreich ein IS-BAO SMS betreibe?

Das ist generell eine hilfreiche Situation. Allerdings muss ein SMS auch den nationalen Richtlinien nach EASA / LBA entsprechen. Da diese aber kleine Unterschiede zu IS-BAO aufweisen, müssen evtl. Änderungen zu bestehenden Dokumentationen gemacht werden. Werden diese kleinen Änderungen implementiert, sollte es auch EASA Regularien entsprechen.

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Anpassungsprozess.

MarServices ist im Besonderen auf Sicherheitsmanagement-Systeme nach EASA und IS-BAO Richtlinien spezialisiert. Wir bieten Ihnen unser Expertenwissen und unsere jahrelange Erfahrung, um ein auf Ihre Organisation angepasstes SMS zu etablieren und um damit die Sicherheit und Effizienz Ihrer Organisation, Operation und Mitarbeiter zu steigern.

Aktuelles

MarServices unterstützt Amphenol bei der Kundenbetreuung.

Weiterlesen

Freie Plätze in der CRM-Trainer Ausbildung März 2017!

Weiterlesen

Bundesverteidigungsministerin verleiht MarServices die Auszeichnung "Partner der Reserve".

Weiterlesen

Resilienz ist ein Thema, welche viele Verknüpfungen zu Human Factors aufweist.

Weiterlesen